0

Fifty Shrinks

Portraits aus New York

Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783170414808
Sprache: Deutsch
Umfang: 130 S., 55 Fotos
Format (T/L/B): 1.3 x 23.4 x 30.5 cm
Auflage: 2. Auflage 2022
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Die Praxis eines Psychotherapeuten ist ein geschützter Ort, an dem Geheimnisse vertraulich preisgegeben und tiefverborgene Gefühle enthüllt werden können. Gleichzeitig ist sie ein Raum, den im Laufe einer Woche viele Menschen teilen. Als exklusiver Arbeitsbereich des Therapeuten dient sie dazu, regelmäßig neue Patienten willkommen zu heißen, die Beratung und Behandlung suchen. Nach welchen Erwägungen richtet ein Psychotherapeut sein Konsultationszimmer ein? Inwieweit prägt seine theoretische Ausrichtung dessen Einrichtung und Innendekor? Sebastian Zimmermann verbindet einfühlsame Interviews mit New Yorker Psychotherapeuten mit ausdrucksstarken Fotografien ihrer Personen und Praxisräume und ermöglicht dadurch einen faszinierenden Einblick in deren Seelenleben. Eine beeindruckende Vielfalt an Dekoration und Ambiente spiegelt sich in dem breiten Spektrum therapeutischer Konzepte und Orientierungen wieder, die von den Analytikern dort praktiziert werden. Die vom Autor und Fotografen geschaffenen Portraits belegen in ihrer Individualität die Erkenntnis, dass die spezifische Persönlichkeit des behandelnden Therapeuten ein zentraler Faktor im Heilungsprozess ist. Genau diese Persönlichkeit wird in den Fotografien und Texten des Buches deutlich erkennbar. Für die 2. Auflage wurde dieses um fünf neue eindrucksvolle Portraits erweitert.

Autorenportrait

Sebastian Zimmermann, MD, praktiziert als Psychiater in seiner Privatpraxis auf Manhattans Upper West Side und ist nebenberuflich Fotograf. Seine Arbeiten wurden u.a. in der New York Times, Daily Mail, Spiegel Online, Wiener Zeitung, L'Oeil de la Photographie, 20 Minutos, Esquire Russia und Marie Claire Taiwan veröffentlicht und in diversen Galerien ausgestellt. Zimmermann hat Fotografie am International Center of Photography (ICP), New York, sowie privat bei Arlene Collins studiert.